UnivIS
Informationssystem der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg © Config eG 
FAU Logo
  Sammlung/Stundenplan    Modulbelegung Home  |  Kontakt  |  Hilfe    
Suche:      Semester:   
 Lehr-
veranstaltungen
   Personen/
Einrichtungen
   Räume   Forschungs-
bericht
   Publi-
kationen
   Internat.
Kontakte
   Examens-
arbeiten
   Telefon &
E-Mail
 
 
 Darstellung
 
Druckansicht

 
 
 Außerdem im UnivIS
 
Vorlesungs- und Modulverzeichnis nach Studiengängen

Vorlesungsverzeichnis

 
 
Veranstaltungskalender

Stellenangebote

Möbel-/Rechnerbörse

 
 
Einrichtungen >>
Technische Fakultät (TF)
Anschrift: Martensstr. 5a, 91058 Erlangen
Tel.:09131/85-27296Fax:09131/85-27831
E-Mail:tf-dekanat@fau.de
www:http://www.tf.fau.de

Portrait
Unsere Fakultät hat das Profil einer eigenständigen technischen Universität und ist die größte ingenieurwissenschaftliche Ausbildungsstätte in Nordbayern.
Fünf Departments: Chemie- und Bioingenieurwesen; Elektrotechnik-Elektronik-Informationstechnik; Informatik; Maschinenbau und Werkstoffwissenschaften bilden die Säulen der Fakultät. Durch vielfältige Kontakte zu den Natur- und Geisteswissenschaften, den Wirtschaftswissenschaften und zur Medizin entsteht eine Vernetzung, die den interdisziplinären Austausch fördert und neue Impulse für die Forschung gibt.

Lehre

Diese fachliche Breite ist elementarer Bestandteil unserer Lehre, die auf die Vermittlung von Grundlagen und Methoden gerichtet ist. Zukunftsweisend zeigen sich neue, modular aufgebaute Studiengänge wie Mechatronik, Informations- und Kommunikationstechnik, Computational Engineering und Wirtschaftsingenieurwesen. Der Ausbau und die Modernisierung der traditionellen Disziplinen sind dafür das Fundament. Unseren Studierenden ermöglichen wir einen individuellen Ausbildungsplan, auch über Universitätsgrenzen hinweg. Diese Vielfalt schafft die erforderlichen Voraussetzungen für eine umfassende und zeitgemäße Ingenieurausbildung, für die wir einstehen.

Forschung
Forschung und wissenschaftliche Arbeit begreifen wir als Zugang zu neuen Technologien, die wir im Dialog zwischen Grundlagenforschung und technischer Realisierung entwickeln. Eine herausragende technische Ausstattung trägt gleichermaßen zum Fortschritt in Forschung und Lehre bei. So verfügt die Technische Fakultät über

  • eines von zwei Großraum-Rasterelektronenmikroskopen Deutschlands

  • eine Reinraumhalle für die Entwicklung elektronischer Bauelemente

  • ein Hochdrucklabor, in dem Materialien und Reaktionen unter extremen Bedingungen getestet werden können

  • ein bedeutendes Zentrum der Lasertechnologie in Deutschland

In diesem Umfeld entstanden und entstehen Ergebnisse von internationaler Bedeutung, wie zum Beispiel

  • das MP3-Format zur Komprimierung von Musikdaten im Zusammenwirken von Fraunhofergesellschaft und Universität

  • katalytische Prozesse in Mikroreaktoren (DEMiS®)

  • neue Kristalle für die Informationstechnik und Optik

  • Interferenzunterdrückung in Mobilfunknetzen

Transfer

Durch Kontakte in die Wirtschaft und die Zusammenarbeit mit wissenschaftlich-technischen Organisationen leisten wir einen wichtigen Beitrag um die Zeitspanne zwischen Grundlagenforschung und marktfähigem Produkt zu verkürzen. In Erlangen entstanden so zwei große Fraunhofer-Institute im Bereich der Elektronik und Kommunikationstechnik. Zahlreiche Ergebnisse solcher Forschungen haben zu Firmengründungen geführt.

Forschungsschwerpunkte

Wissenschaftsschwerpunkte
Die Wissenschaftsschwerpunkte an der Technischen Fakultät zeichnen sich durch interdisziplinären Dialog zwischen den Fächern und Einrichtungen aus. Schwerpunkte der wissenschaftlichen Arbeit liegen in den Bereichen:

Chemie- und Bioingenierwesen:

  • Neue Materialien und Prozesse

  • Optische Technologien und Bildgebung

  • Modellierung und Simulation

  • Energietechnik

  • Medizintechnik, Life Science Engineering

Elektrotechnik- Elektronik und Informationstechnik:

  • Elektrische Energietechnik

  • Elektronik und Mikrosysteme

  • Informations- und Kommunikationstechnik

  • Systemtechnik

Informatik:

  • Eingebettete Systeme

  • Medizintechnik

  • Modellierung und Simulation

Werkstoffwissenschaften:

  • Allgemeine Werkstoffeigenschaften

  • Werkstoffkunde und Technologie der Metalle

  • Glas und Keramik

  • Korrosion und Oberflächentechnik

  • Polymerwerkstoffe

  • Materialien der Elektronik und Energietechnik

  • Werkstoffe der Medizin

Maschinenbau:

  • Neue Materialien und Prozesse

  • Life Science Engineering und Medizintechnik

  • Modellierung und Simulation

  • Energietechnik und Mobilität

  • Optische Technologien

  • Informations- und Kommunikationstechnik

  • Mikro- und Nanotechnologie

Dekan
Prof. Dr.-Ing. Reinhard Lerch

1. Prodekan
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Karl

Zugeordnete Einrichtungen

UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof