UnivIS
Informationssystem der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg © Config eG 
FAU Logo
  Sammlung/Stundenplan    Modulbelegung Home  |  Kontakt  |  Hilfe    
Suche:      Semester:   
 Lehr-
veranstaltungen
   Personen/
Einrichtungen
   Räume   Forschungs-
bericht
   Publi-
kationen
   Internat.
Kontakte
   Examens-
arbeiten
   Telefon &
E-Mail
 
 
 Darstellung
 
Druckansicht

 
 
 Außerdem im UnivIS
 
Vorlesungs- und Modulverzeichnis nach Studiengängen

Vorlesungsverzeichnis

 
 
Veranstaltungskalender

Stellenangebote

Möbel-/Rechnerbörse

 
 
Einrichtungen >> Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie (Phil) >> Department Germanistik und Komparatistik >>
Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft
Anschrift: Bismarckstr. 1, 91054 Erlangen
Tel.:85-22420Fax:85-22124
E-Mail:GerLing-Sekretariat@fau.de
www:http://www.sprachwissenschaft.fau.de

Das Profil des Lehrstuhls ist geprägt durch ein breites Lehrangebot zur deutschen Sprache in Geschichte und Gegenwart, die Pflege kleinerer germanischer Sprachen in Forschung und Lehre, die Kooperation mit Nachbarfächern und durch zahlreiche Drittmittelprojekte.

Der Lehrstuhl wurde 1954 für Ernst Schwarz (ehemals Prag) eingerichtet und hat durch ihn eine Schwerpunktsetzung auf Dialektologie, regionale Sprachgeschichte und germanische Sprachen erfahren, die von Emil Ploss (1966-1972) fortgeführt und durch Horst Haider Munske (seit 1975) in mehreren Drittmittelprojekten weiterentwickelt wurde. Mechthild Habermann ist seit 2003 Inhaberin des Lehrstuhls. Seit 1973 ist dem Lehrstuhl eine Professur für Germanistische Linguistik (Prof. Dr. Bernd Naumann 1975-2002; Prof. Dr. Stefan Schierholz seit 2003) mit Schwerpunkt 'Grammatik der deutschen Gegenwartssprache' zugeordnet. In den 80er Jahren wurden die Professuren für Computerlinguistik (Prof. Dr. Roland Hausser bis 2012; Prof. Dr. Stefan Evert seit 2012), Nordische Philologie (Prof. Dr. Hubert Seelow) und Deutsch als Fremdsprache (Prof. Dr. Theodor Ickler; seit 2010 Prof. Dr. Eva Breindl) neu eingerichtet. Zum Lehrstuhl gehören zwei Dauerstellen (A13/15), zwei Ausbildungsstellen (C1) und eine Sekretariatsstelle. In drei Drittmittelprojekten sind z.Zt. 12 wissenschaftliche Mitarbeiter beschäftigt.

Ausführliche Informationen über die Geschichte des Lehrstuhls, sein Personal und seine Schwerpunkte in Forschung und Lehre bis zum Jahre 2000 enthält die Jubiläumsschrift

  • Germanistische Linguistik in Erlangen. Eine Bilanz nach 50 Jahren. Herausgegeben von Horst Haider Munske und Mechthild Habermann. Erlangen 2000. 168 Seiten.

Forschungsschwerpunkte

  • Historische deutsche Sprachwissenschaft
  • Wortbildung

  • Fachsprachenforschung

  • Historische Textlinguistik und Textsorten

  • Rhetorik

  • Lexikologie

  • Sprachkontakt

  • Morphologischer Sprachwandel

  • Grammatische Kategorien

  • Dependenzgrammatik

  • Germanische und deutsche Sprachgeschichte (einschließlich Frisistik)

  • Dialektologie

  • Orthographie

Wissenschaftliche Tagungen

  • GAL-Kongress vom 18. bis 21. September 2012 mit in- und ausländischen Teilnehmern. 13 Symposien, vier Plenarvorträge, 23 Einzelvorträge und drei Workshops behandelten behandelten das Rahmenthema Wörter, Wissen, Wörterbücher.
  • Sommerschule Deutsch als Fremdsprache vom 22.-25. September 2012 mit dem Schwerpunkt Lateinamerika. Die Sommerschule wurde vom Bayerischen Hochschulzentrum für Lateinamerika BAYLAT gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft der Universität Erlangen-Nürnberg veranstaltet.

  • Forschungskolloquium des Interdisziplinären Zentrums für Dialekte und Sprachvariation (IZD) vom 29. April - 15. Juli 2013. Es fanden fünf Vorträge statt, die sich methodisch und thematisch mit der Sprachvariation des Deutschen auseinandersetzten.

  • 13. Bayerisch-österreichische Dialektologentagung (Dialektale Daten: Erhebung – Aufbereitung – Auswertung) vom 28.09.16 - 01.10.16 mit in- und ausländischen Teilnehmern, 4 Plenarvorträgen und 47 Einzelvorträgen.

Leitung
Prof. Dr. Mechthild Habermann

Sekretariat
Byrthe Pieper
Eva Trübenbach

Professur für Variationslinguistik und Sprachkontaktforschung
Prof. Dr. Alexander Werth

Wiss. Mitarbeiter
Wiebke Blanck
Andreas Blombach, M.A.
Dr. Christine Ganslmayer
Prof. Dr. Alfred Klepsch
PD Dr. Almut König
Anja Kürzinger
Bettina Lindner
Prof. Dr. Peter O. Müller
Grit Nickel
Dr. Karin Rädle
Dr. Uli Ring
Joana Schuler
Regina Sichert, M.A.

Emeriti
Prof. Dr. Theodor Ickler
Prof. Dr. Horst Haider Munske
Prof. Dr. Bernd Naumann

Laufende und vor kurzem beendete Forschungsprojekte (aus dem Berichtszeitraum 1.1.2016-31.12.2016)

Ältere Forschungsprojekte

UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof